All Jibb and Madonna frames in stock now!

Madonna V2 "Swiss Sleeper" - RAAW of the Month im Mai

Das RAAW of the Month im Monat Mai mag auf den ersten Blick fast unscheinbar wirken - selbstgefräste Werkzeugaufnahmen oder ähnliche "Spielereien” sucht man an diesem Madonna V2 vergebens. Doch spätestens wenn man sich ein paar Minuten mit seinem Fahrer Tobias unterhält, wird klar wie viel Recherchen, Experimente und Liebe zum Detail in diesem Aufbau stecken.

Der 40-jährige Tobias kann auf stolze 22 Dienstjahre auf dem Mountainbike zurückblicken. Kein Wunder, schließlich bietet seine Heimat in der schönen Zentralschweiz beste Voraussetzungen für den Sport: " Wo ich aufgewachsen bin haben wir am Hausberg unendliche Möglichkeiten, Trails zu heizen. Von technisch bis schnell ist alles vorhanden.” beschreibt er seinen Homespot am Rossberg, um den sich eine kleine Community gebildet hat, die sich um die Pflege der Trails kümmert und den Kontakt mit Jägern und Förstern pflegt.

Doch auch abseits der "Homezone” kann Tobias auf jede Menge Erlebnisse auf zwei Rädern zurückblicken, unter anderem durch verschiedene Rennen in ganz Europa. " Ich bin viel in Europa herumgekommen, als aktiver Teilnehmer des IXS European Downhill Cup. Richtig gut war ich nie, für eine Menge Spaß, tolle Erlebnisse und ein Co-Sponsoring hat es aber gereicht. Diese Erinnerungen sind für mich unbezahlbar! ” erzählt er von seiner Racing-Zeit. "Durch die Rennfahrerei habe ich mich auch intensiv mit dem Material beschäftigt, meine eigenen Erfahrungen gemacht und meine Wünsche und Vorlieben gut kennengelernt. Dabei habe ich die ganzen technischen Entwicklungen der letzten Jahre nicht nur verfolgt, sondern quasi hautnah miterlebt.”

Dann kam die Liebe, eine wundervolle Frau zwei tolle Töchter und alles hat sich verändert - Adieu Downhillsport, welcome Enduro! " Mit den Kleinen daheim kannst du nicht jedes Wochenende quer durch Europa fahren oder Abende lang im Keller sitzen um das Racebike wieder auf Vordermann zu bringen. Stattdessen gilt es, die vorhandene Zeit optimal zu nutzen und jede Trail-Minute zu genießen ” beschreibt Tobias seine Gründe für den Wechsel zu Enduro.

" Als ich Ende 2020 dann mein bisheriges Endurobike ersetzen wollte, suchte ich ein Bike dass sich einfach fahren lässt, Komfort bietet und viel Spass macht. Außerdem sollte es möglichst wartungsarm und haltbar sein. ” Wenig verwunderlich, schließlich bezeichnet Tobi seinen Fahrstil gerne als "direkt” und "mit viel Kraft” und auch sein Job bei einem großen Hersteller von (Hochdruck-)Reinigungsgeräten kommt vielleicht mit ein paar Extra-Anforderungen für Lager und Dichtungen daher…

" Mit dieser Anforderungsliste bin ich dann schnell auf RAAW gestoßen. Die Ideen und die Philosophie hinter der Marke fand ich auf Anhieb sympathisch und sie spiegelten auch die Erfahrungen aus meiner Rennzeit wider. Das beschriebene Fahrverhalten war genau, was ich gesucht habe. Das Projekt konnte starten!

" Ich habe versucht meine ganze Erfahrung in die Ausstattung zu stecken und bis ins Detail alles richtig zu machen. Die Devise war: Carbon nur wo nötig und einen Benefit bietet. Beim OneUp Lenker war das der Fall und die Carbon-Laufräder wollte ich einfach haben.

Auch wenn sich Tobias selbst nicht als Fahrwerks-Guru bezeichnet, schimmert an dieser Stelle doch klar seine Downhill-Vergangenheit durch: An der Front werkelt eine Fox Float FS 36 Grip2 Federgabel mit 170 mm Federweg, die mit einer Push ACS3 KIT-Kartusche auf Stahlfeder umgerüstet wurde. Passend dazu findet sich am Heck der EXT Storia V3 Lock Dämpfer. " Der Komfort, Speed und Grip der das Fahrwerk zusammen mit dem Rahmen entwickelt ist einfach nur geil. Da kommt Luft nicht mit. ”, freut sich Tobias.

Viel Gedanken sind auch in den Laufradsatz geflossen: " Laufräder waren für mich immer ein Problempunkt am Bike. Ich bin nicht leicht und habe einen eher kraftbetonten direkten und ruppigen Fahrstil. Das hat mich schon etliche Laufräder und Felgen gekostet. Entsprechend "durfte” ich fleißig experimentieren und weiß, was mir taugt und was nicht. ”, führt Tobias aus. " Die zuletzt verbaute Kombi mit DT Swiss XM 1700 SPLINE 29 am Vorderrad und DT Swiss FR 1950 CLASSIC 29 am Hinterrad haben alles super mitgemacht. Das spezielle Extra hat jedoch gefehlt. Irgendwie kam dann das Bedürfnis auf Carbon-Räder zu probieren. ” Nach einigen Recherchen stand das Anforderungsprofil dann fest: Felgen mit 30mm Innenbreite, 32 Loch und wenn möglich mit DT350 Naben. Leider erwies sich diese Kombination als gar nicht so leicht zu finden, zumindest im europäischen Markt: " Zu wenig Speichen, zu steif, schlechte Garantiebedingungen oder falsche Naben. Also habe ich mich mal in Übersee umgeschaut. Nach ein paar Umwegen bin ich dann auf We Are One gestoßen. Eigene Fertigung, super Garantie und gute Firmenwerte. Dazu 32 Loch-Felgen und ein fairer Preis. ” Als aufgrund Verfügbarkeitsproblemen bei den DT350-Naben der Laufradbauer seines Vertrauens ein Paar stark limitierte DT240-Naben in heißer Oil-Slick-Optik hervorgezaubert hat, war der Traum-Laufradsatz komplett: We Are One Union Felgen, SAPIM D-Light Speichen und Sapim Nippel, DT Swiss 240 EXP Naben im Oil Slick-Look, DT Swiss Felgenband und Reverse Fillmore Ventile. Ein vermutlich einzigartiger, wunderschöner und haltbarer Laufradsatz war geboren. Bei den Reifen setzt Tobias auf die eher seltene Kombination Maxxis DHF vorne und hinten. " Das hat Sam Hill um 2006 mal so gefahren und war sehr sehr schnell damit. Ich habe es probiert und bin bis jetzt dabei geblieben. " Die CushCore XC-Einlagen hinten sollen vor Platten schützen und die Felge schonen. Bei Rennen zieht er die gleichen Reifen, allerdings in der robusteren Double Down-Variante auf.

Beim Antrieb verrichten Shimano XT-Komponenten ihren Dienst, außerdem ein ovales Kettenblatt von AbsoluteBlack. Verzögert wird mit Shimano XT M8120-Bremsen, die Tobias mit Galfer-Bremsscheiben und passenden Bremsbelägen des gleichen Herstellers aufgerüstet hat. Auf am Bike mitgeführtes Werkzeug verzichtet er im Sinne einer cleanen Optik völlig und setzt auch beim Flaschenhalter auf das minimalistische System von Fidlock.

Die restliche Ausstattung im Detail:

Rahmen Madonna V2 Gr. L Alu Raw, Rocker 65 mit Intend Corona Sattelklemme schwarz
Federgabel FOX FLOAT FS 36 Grip2 MY2021 170mm Cabolt X orange, inkl. PUSH ACS3 KIT und PUSH Staubdichtungen
Dämpfer EXT Storia V3 Lock
Laufräder WE ARE ONE Union Felgen, mit SAPIM D-Light und SAPIM Nippel, von Hand eingespeicht in DT 240 EXP Naben im Oil Slick Lock mit Reserve Fillmore Ventilen
Reifen VR: MAXXIS Minion DHF WT 29x2.5 EXO TR 3C MaxxTerra / HR: MAXXIS Minion DHF WT 29x2.5 EXO TR Dual / CushCore XC am Hinterrad.
Steuersatz RESET RACING Flatstack ZS44/28.6 und ZS56/40
Vorbau ACROS Gothic Stem 35 Vorbau 50mm
Lenker OneUp Riser Carbon 780mm/35mm/20mm
Griffe ERGON GD1 Evo Factory Slim orange
Bremsen SHIMANO XT M8120 4-Kolben mit Galfer E-Bike Bremsbelägen violet G1652
Bremsscheiben VR: GALFER DB004W FIXED DISC 223mm WAVE / HR: GALFER DB004W FIXED DISC 203mm WAVE
Schaltwerk SHIMANO Wechsel XT RD-M8100 lang 12fach
Schalthebel SHIMANO Schalthebel XT SL-M8100 12fach
Kurbeln SHIMANO Kurbel XT FC-M8100-1 170mm
Kettenblatt AbsolutBlack Oval 32Z
Kassette SHIMANO Kassette XT CS-M8100 12fach
Kette SHIMANO Kette XT CN-M8100 12fach
Kettenführung OneUp BASH GUIDE - ISCG05 - V2
Sattelstütze OneUp Dropper Post 31.6x210mm
Flaschenhalter Fidlock
Fender RAAW Roostpartikelfilter (Nicht immer montiert)
Sattel ERGON SM Enduro Comp Men M/L
Pedale SHIMANO Pedale XT PD-M8120 Trail
Other SHIMANO Original Hüllen und Züge, Reifen mit Stans Tire Sealent aufgebaut.
Weight ca. 17 kg, spielt aber für Tobias keine Rolle.

Und das Resultat? „ Fahrverhalten, Geometrie und Haltbarkeit meines Madonna V2 sind einfach Spitze. Nach insgesamt rund 3000 km mit etlichen Höhen- und Tiefenmetern waren Schaltaugen das einzige, was bis jetzt gelitten hat. Die Uphill Zeiten sind trotz des höheren Gesamtgewichts so gut wie nie, das gleiche gilt für meine Zeiten bergab. Auch das Sicherheitsgefühl ist unbeschreiblich. Ich bereue den Kauf keine Minute und bin sehr happy! ” gibt sich Tobi begeistert. " Trotzdem ist die Versuchung gerade groß, den 100 Euro bike-components.de Gutschein für die RAAW of the Month-Auszeichnung direkt als Anzahlung für ein Madonna V2.2-Rahmen zu nutzen!

Das Madonna V2 von Tobias erinnert uns ein bisschen an die in der Auto-Tuning-Szene beliebten "Sleeper-Cars”, die äußerlich völlig unauffällig wirken, unter der Haube aber auf maximale Leistung getuned wurden. Statt eines PS-starken Motors finden sich "unter der Haube” dieses Aufbaus bei wirklich allen Details ausführliche Überlegungen und durchdachte Lösungen, die allesamt auf jahrelanger Mountainbike-Erfahrung beruhen und lange nicht alle in diese Vorstellung gepasst haben. Ein wohlverdientes RAAW of the Month im Monat Mai.

Älterer Post
Neuerer Post
Schließen (Esc)

Here for the news?

We just launched the Madonna V2 and it already won over media experts. Click the button below to find out more!

Madonna V2

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suchen

Hauptmenü

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen