All Jibb and Madonna frames in stock now!

Zwei Medaillen bei der Deutschen Meisterschaft

Mit gleich zwei Podiumsplatzen für das RAAW // LEVELNINE GRAVITY TEAM, einer Holzmedallie für RAAW Ambassador Fabian Heim und einem weiteren Ambassador in den Top20 können wir auf ein erfolgreiches Wochenende bei der deutschen Enduro-Meisterschaft zurückblicken.

Wenn das erste “richtige” Rennen der Saison gleich die Meisterschaft ist, ist vieles noch ungewiss: Wo steht man im Vergleich zu den anderen? Hat sich das harte Wintertraining ausgezahlt? Wird das Feld neu gemischt oder dominieren die gleichen Fahrer wie im letzten Jahr? Konnte man in den vergangenen Jahren meist die ganze Saison nutzen, um sich gegenseitig ab- und an den eigenen Speed ranzutasten, hieß es dieses Jahr in Willingen direkt angreifen und alles geben.

Zum wichtigsten deutschen Rennen des Jahres ist das gesamte RAAW // LEVELNINE GRAVITY TEAM angereist und auch einige unserer Ambassadors ließen sich diese Gelegenheit nicht entgehen. Insgesamt waren wir mit 6 Fahrern in den Elite-Kategorien vertreten, die alle auf unserem Madonna antraten.

Wie immer wurden am Samstag die sechs Stages trainiert. Die Trails waren zwar sehr kurz und insbesondere Stage 5 ziemlich überfüllt. Dennoch hatten die Fahrer viel Spaß, auf den loamigen, teils feuchten Böden die besten Lines zu suchen. Die Motivation fürs Rennen war bei allen groß!

Am Sonntag hat das Wetter aufgezogen. Die Strecken sind zwar etwas abgetrocknet, aber waren teilweise noch rutschig und deutlich ausgefahrener im Vergleich zum Vortag.

Wie schon im Training fühlte sich Helen auf den Strecken sehr wohl und konnte sogar auf zwei Stages die Bestzeit einfahren. Lediglich ein kleiner Defekt warf sie auf Stage 3 etwas zurück. Das Problem konnte Helen danach aber direkt beheben, weshalb nur wenig Zeit verloren ging.

Auf den kurzen Stages war die richtige Pacing-Strategie eine der größten Herausforderungen.

Torben schaffte es, eine gute Balance aus Sicherheit und Risiko zu finden und unterschied sich darin von den meisten seiner Konkurrenten.

In dem dichten Starterfeld konnte er so auf den dritten Platz fahren.

Das sehr kurze und schnelle Rennen machte es für Chris schwierig das richtige Tempo zu finden. Als sein erstes Rennen der Saison konnte er sein Potential noch nicht voll ausschöpfen. Chris stach trotzdem mit seiner tollen Linienwahl und einem beeindruckenden Fahrstil hervor.

Davon konnten seine Teamkollegen profitieren und schauten sich die ein oder andere gute Linie von ihm ab.

Mit seiner Rennerfahrung konnte David allen sowohl während des Trainings als auch im Rennen wertvolle Ratschläge geben. Dadurch wurde gleichzeitig das Motivations- und Spaßlevel dauerhaft hochgehalten

Die Arbeit des gesamten RAAW // LEVELNINE GRAVITY TEAM zahlte sich aus und so konnten die Fahrer am Ende zwei Medaillen mit nach Hause nehmen. RAAW Ambassador Fabian Heim verpasste das Podium nur knapp und landete auf einem vierten Platz. Auch Ambassador Jens Steinsberger fuhr ein gutes Rennen und konnte sich so auf Platz 17. einreihen.

Podium Elite Women Podium Elite Men

Rennergebnisse RAAW // LEVELNINE GRAVITY TEAM

2. Platz Women Elite: Helen Weber
3. Platz Men Elite: Torben Drach
38. Platz Men Elite: Chris Derkum

Rennergebnisse RAAW Ambassadors

4. Platz Men Elite: Fabian Heim
17. Platz Men Elite: Jens Steinsberger

Fotos: Philipp Julich

Älterer Post
Neuerer Post
Schließen (Esc)

Here for the news?

We just launched the Madonna V2 and it already won over media experts. Click the button below to find out more!

Madonna V2

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suchen

Hauptmenü

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen